Sensation im Schulflagfootball ist perfekt

Die Flagfootballer der RSB sind am vergangenen Freitag, auch dank der tollen Unterstützung der Cheerleading-AG der RSB Silverstars, verdient Deutscher Meister im Schulflagfootball geworden.

 

Deutscher Meister
Neuer inoffizieller Deutscher Meister – RSB Crusaders und RSB Silverstars

Die Gesamtschule Schleybusch in Leverkusen war der Austragungsort der diesjährigen German Open, der inoffiziellen Deutschen Meisters

chaft im Schulflagffotball. Für diese Meisterschaft hatten sich im Vorfeld neben der RSB auch die Gesamtschule aus Leverkusen und die Gymnasien aus Essen (Leibniz Gymnasium), Schleiden und Geilenkirchen qualifiziert.

Nach dem überraschenden Gewinn der NRW-Meisterschaft im Juni des Jahres gingen die Schülerinnen und Schüler der RSB diesmal nicht als krasser Außenseiter ins Rennen um die Deutsche Meisterschaft.

Bereits im ersten Spielkonnten die Spieler um Quarterback Joey Petrozza zeigen, dass sie nicht zu unterschätzen sind. Gegen das Team der Schleiden Wildcats, die amtierender Deutscher Meister waren, gewannen die Crusaders ungefährdet mit 25:13 und demonstrierten somit allen Teams, dass ihr Motto „klein, aber boom“ nicht nur aus Spaß ausgewählt wurde. Ganz im Gegenteil. Alle Spielerinnen und Spieler verkörperten an diesem Tag dieses Motto.

Im zweiten Spiel trafen die Borbecker auf den Gastgeber des Turniers, gegen welchen ebenfalls ungefährdet (20:6) gewonnen werden konnte. Spiel 3 war dann ein echtes Derby für die NRW-Meister von der Schlossstraße. Diesmal stellten sich den Crusaders die „Untouchables“ des Leibniz Gymnasiums aus Altenessen entgegen. In einer knappen Partie konnte vor allem die Verteidigung der RSB überzeugen und war maßgeblich daran beteiligt, dass man durch ein 18:12 auch im dritten Spiel ungeschlagen blieb.

Die Spieler der Geilenkirchen Hunters waren das letzte Team, das einem Finaleinzug der Crusaders noch verhindern konnte. Auch in diesem Spiel konnte die Defense eine grandiose Leistung abliefern und ließ diesmal keine Punkte zu. Endstand 13:00.

Das folgende Finale war ein kleines Déjà-vu für alle Flagfootball-Interessierten. Gegner für unsere Flagfootballer waren, wie im Finale um die NRW-Meisterschaft im Juni, die Wildcats aus Schleiden. In einer Partie auf Augenhöhe, bei der es hin und her ging und bei der es bis zum Schluss spannend blieb, waren es letztendlich doch die RSB Crusaders, die mit einem 27:21-Sieg Geschichte schrieben und Sieger der German Open und somit inoffizieller Deutscher Meister im Flagfootball wurden.

Nach den ganzen Jahren hat sich die kontinuierliche Arbeit nun endlich ausgezahlt und man konnte nun gemeinsam die Früchte der harten Arbeit einfahren. Crusaders Champs

Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu und konnte mit der Einführung der Cheerleading-AG (RSB Silverstars), dem Gewinn der NRW-Flagfootball-Krone nun auch mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft gekrönt werden. Das Ziel für 2019 ist somit klar: Titelverteidigung!

 

GO CRUSADERS!

Werbeanzeigen